Thema: Erkläre mir einer Connewitz

Godfrid - 30.1.2016 um 14:34


Die staatsgelenkte Presse machte ein großes Hallo als 200 Hooligans Randale im Stadtteil machten.
Da war von rechtem Mob und schlimmeren die Rede.
Das aber seit Wochen und Monaten Polizeistationen und Autos unbeteiligter Bürger von "Linksautonomen" angegriffen und angezündet werden ist nur unter ferner liefen eine Meldung wert.
Aber wer git den Menschen die dort eigentlich nur friedlich leben wollen eine Stimme?
Wer nimmt auf die Rücksicht und gibt denen Sicherheit?
Die unterbesetzte und kaputt gesparte Polizei kann das nicht !!


Hans-Peter - 15.2.2016 um 07:54


Es ist tasächlich so, dass unsere Politik unsere Polizei bis an die Schmerzgrenze kaputtgespart hat und jetzt verwundert tut wie so etwas wie in Connewitz passieren kann.
Als Big Fat Siggi das "Pack" in Heidenau besuchte hast du ihn nur bemerkt weil er oben etwas herausragte. Ansonsten war er so von Leibwächtern abgeschirmt, dass du denken könntest Obama ist zu Besuch.
Was ich damit sagen will, der Schutz unserer Politiker ist mehr als gesichert, aber was ist mit dem Bürger der diese Sicherung durch seine Steuern bezahlt?
Und wenn dieser Bürger dann Bürgerwehren bildet um sich und seine Familie zu schützen tröten solche Politiker wie der Gabriel – das ist gesetzwidrig und nicht vom Staat legitimiert.



Dieses Thema kommt von : Leipzig Forum
http://www.leipzig-news.net

URL dieser Webseite :
http://www.leipzig-news.net/modules.php?op=modload&name=XForum&file=print&fid=12&tid=42