Thema: Ach ja, der City - Tunnel

Aaron1 - 24.6.2012 um 09:59

Der Bau des Leipziger City-Tunnels dauert wesentlich länger als geplant.
Das Großprojekt wird erst Ende 2013 in Betrieb gehen können.
Dies habe eine Überprüfung des Zeitplans ergeben.
Der zuständige FDP-Minister sagte, die Experten hätten mitgeteilt, dass auch bei engster Verzahnung der Bauabläufe der bislang genannte Termin nicht zu halten sei.
Die Projektmanagement-Gesellschaft Deges hatte im Herbst erklärt, man rechne mit der Inbetriebnahme im Jahr 2012.
Größere Überraschungen seien nicht mehr zu erwarten.
Ursprünglich sollten die Züge bereits 2009 durch den Tunnel fahren.
Der City-Tunnel soll in Leipzig den Hauptbahnhof mit dem Bayerischen Bahnhof verbinden und so vor allem den innerstädtischen Schienen-Nahverkehr beschleunigen.

Quelle: Großprojekt-Leipziger-Tunnel


DaveD - 11.7.2012 um 06:51

Wegen der neuerlichen Verzögerungen droht sich das Vorhaben nun weiter zu verteuern.
Nach ursprünglichen Plänen waren für das Verkehrsprojekt 572 Millionen Euro veranschlagt gewesen.
Im letzten Herbst war dann die Zahl deutlich auf knapp 900 Millionen Euro nach oben korrigiert worden.
Als Gründe der Kostenexplosion wurden damals unter anderem unvorhersehbare Baugrundprobleme, Pfusch und höhere Sicherheitsanforderungen auch als Konsequenz aus dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs genannt.
Mit 1000 Arbeitslosen hätte ich das Projekt mit Hacke und Schaufel durchgezogen.
Erstens wären wir lange fertig !!!
Und zweitens, die ganze Scheisse wäre halb so teuer!!!
Und jeder von den 1000 Mann hätte, obwohl halb so teuer, anständig verdient !!!


Einsam52 - 28.7.2012 um 07:10

Und beim großen Haushaltgeld verteilen guckt Dresden mit seinem öffentlichen Nahverkehr ins Leere.
Das rotzige Argument der Landesregierung ist: Dresden hat den modernsten Nahverkehr von ganz Dresden, der muss nicht auch noch gefördert werden.
Und außerdem brauchen wir das Geld für den Citytunnel, damit der endlich mal fertig wird.
Ich habe noch nirgendwo gelesen, dass für das Desaster Citytunnel jemand zur Verantwortung gezogen wurde, noch das jemand von den Verantwortlichen seinen Job verloren hat.
Wie ging das mit der Krähe und den Augen????


Lara34 - 24.11.2012 um 09:21

Die magische 1 Milliarde Grenze für den Bau des Leipziger City Tunnel rückt in greifbare Nähe. Das einst für knappe 500 Millionen veranschlagte Bau- und Prestige Projekt beschäftigt nun auch den Landesrechnungshof.
Die Zahlen überschlagen sich: im Herbst 2009 wurden die laufenden Kosten für den Bau des Leipziger Citytunnel bereits auf knapp 900 Millionen Euro korrigiert, im Februar 2010 fehlen nur noch 40 Millionen bis zur Milliarden-Grenzen.
Die neuen “Korrekturen” der Baukosten für den Tunnel sind nach Angaben der Deges, der Bahn- und Projektmanagement Gesellschaft, zurückzuführen auf Verzögerungen.
Bereits “Pfusch am Bau” und Probleme mit dem Untergrund des Tunnels ließen die Kosten in der Vergangenheit explodieren.
Was bleibt sind Fragen über Fragen.
Wer hat das zu verantworten?
Wem kann man für die fast 500 Millionen haftbar machen?
Bei dieser Summe, mit welchen das Projekt über das geplante Budget darüber hinaus schießt, platz mir als Geschäftsfrau die Halsschlagader.
DAS GANZE WOHLGEMERKT, FÜR 3 S-BAHN HALTESTELLEN !!!


Aaron1 - 9.4.2013 um 16:39

Man mich an so einer Sache immer wundert, alles meckert.
Und die, die am lautesten meckern, sind die, die zur letzten Kommunalwahl durch Abwesenheit geglänzt haben.
Also muss man mit den Politikern vorlieb nehmen, die der Rest, der zur Wahl gegangen ist, gewählt hat.
Das ist Demokratie !!
Das andere was ich sagen will, so schafft sich jede Kommune ihre Grand Déshonneur.
Stuttgart mit Stuttgart21, Kassel mit Kassel Calden und eben Leipzig mit seinem Tunnel.


Dieses Thema kommt von : Leipzig Forum
http://www.leipzig-news.net

URL dieser Webseite :
http://www.leipzig-news.net/modules.php?op=modload&name=XForum&file=print&fid=12&tid=12